Die Anlieger und Nachbarn des Bankhaus Lampe in Bielefeld wurden am Freitag, den 1. Juli 2016 per Briefkasteneinwurf über den geplanten Verlauf des Neubaus und über die Sanierung des Gebäudeensembles Alter Markt informiert.

 

Düsseldorf, 04.07.2016

Einbezogen in den Umbau sind die drei Bankgebäude am Alten Markt, ein Gebäude am Gehrenberg und ein Gebäude an der Piggenstraße sowie die Innenhofflächen zwischen diesen Gebäuden.

Ziel der Baumaßnahme ist es, die historischen und stadtbildprägenden Fassaden des Stammhauses der Privatbank am Alten Markt als Baudenkmal und Wahrzeichen im Herzen der Stadt Bielefeld zu erhalten.

Bauherr ist die Lampe Immobilien GmbH & Co. KG.

Bauablauf | Ende Mai wurde ein Baustellenzaun entlang der Fassade Alter Markt und Gehrenberg sowie entlang des Grundstücks zur Piggenstraße aufgestellt. Dieser wird zeitnah optisch verschönert.

Im September 2016 erfolgt die Erweiterung der Baustelleneinrichtungsfläche auf dem Alten Markt. Dazu wird zusätzlich zum Bauzaun entlang der Fassaden Alter Markt und Gehrenberg ein Baugerüst aufgestellt. Dieses Gerüst wird mit einem Schutznetz bespannt, welches optisch mit Bildern des Gebäudes gestaltet wird.

Ab September 2016 werden die sichtbaren Arbeiten an der Baustelle beginnen. Der Rückbau und Abbruch der Gebäude (siehe Skizze 1) erfolgen abschnittsweise, zuerst ober-, danach unterirdisch. Im Anschluss wird die Baugrube für die Tiefgarage ausgehoben. Diese Phase dauert voraussichtlich bis Januar 2017. Nachfolgend beginnen die Erstellung der Neubauten und die Sanierung der zu erhaltenden Gebäudeteile (siehe Skizze 2).

In der Zeit von September 2016 bis Januar 2017 wird es daher naturgemäß zu Beeinträchtigungen durch Lärm und Staub kommen. Die Umbauarbeiten werden voraussichtlich im Sommer 2018 abgeschlossen.

Mit baubegleitenden Einschränkungen ist bis Ende des Bauprojektes zu rechnen. Die üblichen Baustellenarbeitszeiten sind werktäglich von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Baustellenlogistik | Zur Vorbereitung der Baugrubenerstellung erfolgt in der Zeit von Mitte Juli bis Anfang August 2016 die Verlegung der Fernwärmeleitung in der Piggenstraße durch den Versorger, die Stadtwerke Bielefeld. Die Piggenstraße wird von der Einmündung an der Welle bis Obernstraße 1a während der Bauzeit als Baustellenstraße genutzt. Die Straße erhält im August eine Asphaltschicht als Schutzbelag.

Die Anlieferung zur Baustelle erfolgt über die Straßen Am Bach und Piggenstraße. Dadurch werden die Parkbuchten im Kreuzungsbereich Am Bach und Welle während der Umbauphase nicht als öffentlicher Parkraum nutzbar sein.

Der Alte Markt ist weiterhin fußläufig von der Welle über die Piggenstraße zu erreichen.

Für Gewerbetreibende und Geschäftsinhaber in der Piggenstraße ist der Anlieferverkehr über die Piggenstraße selbst und an Werktagen (nicht an Markttagen) morgens zusätzlich auch über den Gehrenberg, die Obernstraße und den Alten Markt zulässig. Die Zufahrtsgenehmigungen sind bei der Stadtverwaltung Bielefeld zu beantragen. Dort sind auch die Zufahrtszeiten zu erfahren.

Susanne Müller, Leiterin der Niederlassung Bielefeld: „Uns ist bewusst, dass eine Baustelle in dieser Lage mit Beeinträchtigungen verbunden ist. Wir danken daher allen Nachbarn, Anliegern und Gewerbetreibenden vorab für ihr Verständnis.“

Pressekontakt

Bankhaus Lampe KG
Sandra Herzenbruch
Telefon: +49 211 4952 349
Telefax: +49 211 4952 153
sandra.herzenbruch [ät] bankhaus-lampe.de