• Bankhaus Lampe und Lampe Asset Management mit eigener Veran-staltung auf dem Deutschen Stiftungstag 2017 in Osnabrück vertreten
  • Podiumsdiskussion zum Thema „Kapitalanlage – Wir brauchen mehr Alternativen“
  • Rund 140 Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil

 

Veranstaltung zum Thema alternative Kapitalanlagen überzeugt auf ganzer Linie

Düsseldorf/Osnabrück, 18. Mai 2017 - Das Bankhaus Lampe und die Lampe Asset Management hatten am Mittwoch, 17. Mai 2017, zu einem fachlichen Austausch auf dem Deutschen Stiftungstag 2017 in Osnabrück eingeladen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion sprachen ausgewählte Referenten über das Thema "Kapitalanlage: Wir brauchen mehr Alternativen". Die Veranstaltung fand in Form eines Lunchmeetings statt und war mit rund 140 Teilnehmern eines der meistbesuchten Formate der mehrtätigen Tagung in Osnabrück.

Ausgewählte Referenten und spannendes Thema
Auf dem Podium diskutierten die Referenten zum Thema „Kapitalanlage – Wir brauchen mehr Alternativen“. Teilnehmer waren:

  • Dieter Lehmann, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Vermögensanlage der VolkswagenStiftung
  • Dr. Thomas Mann, Sprecher der Geschäftsführung der Ampega Investment und Mitglied der Geschäftsführung der Talanx Asset Management
  • Frank-Peter Martin, Mitglied der Erweiterten Geschäftsleitung und Leiter Asset Management des Bankhaus Lampe
  • Christian Moersch, Leiter Finanzinstitutionen des Bankhaus Lampe

Ziel der Diskussion war es, Stiftungen in Zeiten eines anhaltenden Niedrigzinsumfelds alternative Ansätze im Asset Management aufzuzeigen. Mögliche Handlungsoptionen wurden aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Die Herangehensweise und die damit verbundenen Möglichkeiten wurden anschaulich und praxisnah dargestellt. Auch Megatrends wie demographischer Wandel, Nachhaltigkeit und Urbanisierung sowie ihre zunehmend größer werdende Rolle bei Investitionsentscheidungen wurden berücksichtigt. Ebenso wurden der Umbruch des Finanzierungsumfeldes und die damit verbundenen Veränderungen thematisiert.

Relevanz von Austausch mit Stiftungen auf Fachebene
Frank-Peter Martin, Mitglied der Erweiterten Geschäftsleitung und verantwortlich für das Asset Management des Bankhaus Lampe, stellt heraus, wie wichtig der Austausch mit Stiftungen auf Fachebene ist: „Die Situation von Stiftungen hinsichtlich der Kapitalanlage hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Alternative Investitionen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Dieser strategische Dialog mit den Protagonisten im Stiftungsbereich ist essentiell für uns. Wir sind an dieser Stelle in der Pflicht, neue Impulse zu geben und im Sinne unserer Kunden zeitgemäße Lösungen zu entwickeln. Daher müssen wir solche Gelegenheiten wie hier auf dem Deutschen Stiftungstag auch nutzen.“

Pressemitteilung

Pressekontakt

Bankhaus Lampe KG
Sandra Herzenbruch
Telefon: +49 211 4952-349
sandra.herzenbruch [ät] bankhaus-lampe.de

Anna Lena Kleine
Telefon: +49 211 4952 683
annalena.kleine [ät] bankhaus-lampe.de