• Frank-Peter Martin wird zum 1. Februar 2017 Mitglied der Erweiterten Geschäftsleitung des Bankhaus Lampe und verantwortet künftig das gesamte Asset Management.
  • Die personelle Verstärkung erfolgt im Zuge der strategischen Weiterentwicklung.

 

Düsseldorf, 26.01.2017 – Frank-Peter Martin (54) wird zum 1. Februar 2017 neues Mitglied der Erweiterten Geschäftsleitung des Bankhaus Lampe. In dieser Position verantwortet er künftig das gesamte Asset Management des Hauses. Seine Verpflichtung erfolgt im Zuge der strategischen Weiterentwicklung dieses Bereichs. Frank-Peter Martin verfügt über umfangreiche Erfahrung in diesem Bereich und war zuletzt in leitender Funktion als Chief Investment Officer und Geschäftsführer bei einer Frankfurter Investmentgesellschaft tätig. Neben Frank-Peter Martin verstärken zwei weitere Mitarbeiter das Bankhaus Lampe: Iven Kurz (41) und Sebastian Napiralla (33) sind seit dem 1. Dezember 2016 für die Privatbank tätig.

Strategische Weiterentwicklung des Asset Managements
Im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung des Asset Management wird das Bankhaus Lampe sein Produktangebot gezielt um regelbasierte Total Return-Produkte erweitern. „Das Asset Management ist eine Kernkompetenz unseres Hauses. Um unseren Kunden in diesem schwierigen Marktumfeld zusätzliche Alternativen bieten zu können, werden wir unser Angebotsspektrum entsprechend ergänzen“, sagt Prof. Dr. Stephan Schüller, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter des Bankhaus Lampe. „Frank-Peter Martin verfügt über herausragende Kompetenzen und ein vielseitiges Know-how und wird somit unsere Innovationskraft sowohl für institutionelle Kunden als auch für vermögende Privatkunden signifikant stärken“, so Prof. Dr. Stephan Schüller weiter.

Pressekontakt

Bankhaus Lampe KG
Anna Lena Kleine
Telefon: +49 211 4952 683
Telefax: +49 211 4952 153
annalena.kleine [ät] bankhaus-lampe.de